del.icio.us misterwong digg YiGG google-bookmarks linkarena reddit

Startseite ¦ Hinweise ¦ Kontakt ¦ Sitemap ¦ Impressum ¦ Bilder Feed RSS-Feed ¦

suchen

Der Kodex

Generation 1 / 02.01.2007

 

Der VFDKV-Kodex beschreibt die Ziele und Regeln der "Vereinigung für Digitalkameraverweigerer", und die Rollen der Mitglieder und Gruppen innerhalb der Vereinigung.

 

Definition & Zielsetzung
Die "Vereinigung für Digitalkameraverweigerer" ist ein lockerer und zwangloser Verbund von Personen, die für sich selbst, aus vielen ganz individuellen Gründen den Gebrauch von digitalen Kameras ablehnen. Wir sind "Digitalkameraverweigerer" nicht "Digitaltechnikverweigerer" und auch keine "Fortschrittsverweigerer".
Das oberste Ziel der VFDKV ist der Erhalt und die Pflege der analogen Fotografie, und die Unterstützung derer, die sie ausüben.

 

Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft in der VFDKV basiert auf Freiwilligkeit und Gleichheit. Es gibt keine Hierarchie unter den Mitgliedern. Die Mitgliedschaft ist weder mit Kosten, noch mit Pflichten verbunden. Alles was ein VFDKV-Mitglied für die Vereinigung tut, ist absolut freiwillig. Der Austritt ist jederzeit und ohne Weiteres möglich.
Wer Mitglied in der Vereinigung für Digitalkameraverweigerer werden will, muss 2 Bedingungen erfüllen:
1. Er / Sie muss aus seiner / ihrer eigenen, persönlichen Überzeugung heraus für die kreative, künstlerische Arbeit den Gebrauch von Digitalkameras ablehnen (davon ausgeschlossen ist die berufliche Nutzung).
2. Er / Sie muss mit dem allgemeinen VFDKV-Kodex einverstanden sein.

 

Gruppen
Eine VFDKV-Gruppe ist eine Orts-, Landes- oder Interessengemeinschaft innerhalb der VFDKV.
Jede Gruppe ist dazu angehalten einen eigenen Kodex aufzustellen, bzw. den VFDKV-Kodex zu übernehmen. Bei Konflikten zwischen Gruppen-Kodex und VFDKV-Kodex, gilt allerdings der VFDKV-Kodex.
Gruppen können selbst über die Aufnahme- bzw. Ausschlußbedingungen entscheiden, dies muss jedoch im Gruppen-Kodex bei der Gründung festgelegt werden. Eine Änderung des Gruppen-Kodex ist nur mit der Zustimmung aller Gruppen-Mitglieder möglich.
Eine Gruppe kann keine eigenen, "Nur-Gruppen-Mitglieder" aufnehmen. Die Aufnahme neuer Mitglieder ist der VFDKV vorbehalten. Um Mitglied einer Gruppe zu werden ist zunächst die VFDKV-Mitgliedschaft nötig.

DESIGNED BY CHRISTIAN M. MÜLLER