del.icio.us misterwong digg YiGG google-bookmarks linkarena reddit

Startseite ¦ Hinweise ¦ Kontakt ¦ Sitemap ¦ Impressum ¦ Bilder Feed RSS-Feed ¦

suchen

#629 Thomas Haubrich

eMail: info@thomashaubrich.de
WWW: https://www.amazon.de/Kurzstrecke-Geschichten-Gedichte-fuer-unterwegs/dp/1500900583/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1604048372&sr=8-4

Alle Bilder von Thomas Haubrich ansehen

Selbstbildnis 3

Selbstbildnis 2

Selbstbildnis 1

Stairway Zero

Bildo

Wish you were here

Ich (Jahrgang 1961) bin Kommunikationswirt, Meditationslehrer sowie zertifizierter Seminarleiter für Kreatives Schreiben und Autogenes Training. Außerdem habe ich 1988/89 an der BILDO-Akademie in Berlin Mediendesign und Kunst studiert, allerdings aus privaten Gründen (Hochzeit in Hamburg) ohne Abschluss. Stattdessen zog es mich in die Kommunikationsbranche, in der ich bis 2010 in unterschiedlichen Führungspositionen arbeitete. Von 2011 bis 2015 war ich hauptamtlicher Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins "Die Kulturmacher", seitdem bin ich freischaffend tätig.

A
lle Bilder, die ich hier veröffentliche, stammen aus meiner ersten Schaffensphase der Jahre 1986 bis 1998. Mittlerweile ist es für mich nicht mehr wichtig, mit welcher Technik ich fotografiere - die Bildaussage ist nicht von Punkten oder Pixeln abhängig, sondern vom Blick des Menschen hinter der Kamera, dem Vergrößerer oder der Tastatur. Ich verweigere also nichts mehr, sondern nutze, was für die Pointierung einer Bildaussage Sinn macht.


"Erfahrung ist nur durch die (...) Verknüpfung der Wahrnehmungen möglich."
(Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft - Kapitel 58)

Gemäß dieses kantschen Arbeitsansatzes kombiniere ich mittlerweile Fotografien mit anderen Elementen der Bildgestaltung sowie mit schreibkünstlerischen, eher meditativen Ausdrucksformen.

Ich präferiere dabei alle Haikoide - sie bieten m.E. ob ihrer Kürze und Fokussierung die beste Möglichkeit, wahrgenommene Momente in Worte zu fassen und so für andere Menschen erfahrbar zu machen. Dabei folge ich folgendem Gedanken von Hermann Hesse:
"Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht."


Ein Arbeitsbeispiel von mir - ein sogenanntes Haiku:

das gänseblümchen
macht aus dem zen-garten
ein paradies













 

 

 

 

 

(C)
Thomas Haubrich
Weetzener Str. 2
30974 Wennigsen

In Kürze fertiggestellt: www.thomashaubrich.de (Stand 30.10.2020)

DESIGNED BY CHRISTIAN M. MÜLLER